Yogastile

Yogastile

 

Basic Yoga

In dieser Basic Stunden liegt der Fokus auf den Asanas (Körperhaltungen). Wir schauen uns mit wechselnden Schwerpunkten an, wie du richtig und sicher üben kannst. So entsteht ein gutes Fundament, mit dem du auch in die Level 1-2 Klassen gehen kannst.
Durch den Einsatz von Hilfsmitteln lernst du tiefer in die Asanas einzutauchen und bekommst ein tieferes Verständnis für die Haltungen, deinen Körper und Yoga als ganzes.

Diese Stunde ist besonders für AnfängerInnen geeignet, richtet sich jedoch auch an alle, die ein tiefer ins Yoga eintauchen möchten, um in fließenden Vinyasa-Sequenzen sicherer und fokussierter üben zu können. Meditation und einfache Atemübungen (Pranayama) runden deine Erfahrung in dieser Stunde ab.

 

Vinyasa Yoga

In dieser Basic Stunden liegt der Fokus auf den Asanas (Körperhaltungen). Wir schauen uns mit wechselnden Schwerpunkten an, wie du richtig und sicher üben kannst. So entsteht ein gutes Fundament, mit dem du auch in die Level 1-2 Klassen gehen kannst.
Durch den Einsatz von Hilfsmitteln lernst du tiefer in die Asanas einzutauchen und bekommst ein tieferes Verständnis für die Haltungen, deinen Körper und Yoga als ganzes.

Diese Stunde ist besonders für AnfängerInnen geeignet, richtet sich jedoch auch an alle, die ein tiefer ins Yoga eintauchen möchten, um in fließenden Vinyasa-Sequenzen sicherer und fokussierter üben zu können. Meditation und einfache Atemübungen (Pranayama) runden deine Erfahrung in dieser Stunde ab.

 

Kundalini Yoga

Kundalini Yoga ist eine Praxis um deine Kundalini Energie zu erwecken. Hierbei wird ein ganzheitlicher Ansatz verfolgt welcher spirituelle und körperliche Elemente beinhaltet. Hierbei werden bestimmte Atemtechniken verwendet, die in dieser Stunde im Fokus stehen.

Du kannst an dieser Stunde als Anfänger:in oder Fortgeschrittene:r teilnehmen.

 

Ying und Yang Yoga

Bei Ying und Yang erwartet dich eine ruhige, aber dennoch fließende Vinyasa Stunde, bei der viel Fokus auf einer guten Ausrichtung liegt. So kannst du gut in deinen Körper spüren.

Abgerundet wird anschließend mit einer langen Atem- und Meditationseinheit oder Yoga Nidra – um dich mit Körper und Geist gleichermaßen ausgeglichen ins Wochenende zu entlassen.

 

Yin Yoga

Yin Yoga steht für eine sanfte aber dennoch sehr tiefgreifende Dehnung und Entspannung in den Asanas. Die Yogaübungen werden lange gehalten. Dadurch ist auch die Dehnung tiefer als in den normalen Yogastunden. Es werden nicht nur die Muskeln, sondern auch das Bindegewebe und die Faszien gedehnt. Durch das lange Halten können auch besonders tiefe Verspannungen besser gelöst werden.
Der Begriff Yin stammt aus dem Chinesischen und stellt den Gegenpol zu dem dynamischen Teil, den aktiven Übungen des Vinyasa dar, die mit Yang gleichgesetzt werden können. Die Yin Yoga Übungen werden daher vor allem im Sitzen oder Liegen durchgeführt. Man entspannt in die Asanas hinein. Vertieft wird der Effekt der Dehnung und Entspannung durch die Atemtechnik. Man lernt, wirklich alles loszulassen, denn die Asanas werden mindestens drei Minuten gehalten. Hierdurch wird die Verfilzung des Bindegewebes und der Faszien gelöst. Die Faszien umgeben das Bindegewebe, sowie die Muskeln, Bänder und Sehnen.
Die Übungen zielen somit auch besonders auf die Energieleitbahnen. Beim Yin Yoga werden gezielt die Meridiane des Körpers gereinigt und dadurch Energieblockaden gelöst. Das Chi (Prana, feinstoffliche Energie) wird harmonisiert, um Körper, Geist und Seele auszugleichen. So ist Yin Yoga vergleichbar mit einer Akkupunktur, nur ohne Nadeln.
Auf geistiger Ebene können durch das lange Halten unterschiedliche Emotionen auftreten, zu denen man bislang vielleicht keinen Zugang hatte. Man lernt damit umzugehen, und ruhig zu bleiben und diese in den Übungen z.B. durch Meditation zu neutralisieren.
Nach der Yin Yoga Stunde ist die Aktivierung und das Fließen der Energie gleich zu spüren und erzeugt ein gutes Gefühl, das einen noch eine ganze Zeit begleitet.

 

Silver Yoga (Yoga auf dem Stuhl)

Dieser Kurs richtet sich speziell an Senioren und Menschen mit Bewegungseinschränkungen, die gern wieder mehr Beweglichkeit erhalten möchten. Sport oder Angebote, bei denen man sich bücken muss oder gar auf dem Boden liegt oder lange stehen muss, sind aber aufgrund der Bewegungseinschränkung nicht mehr möglich. Also wird deshalb immer mehr auf Bewegung verzichtet und man verliert immer mehr an Beweglichkeit, Muskeln und Kraft. Hier haben wir einen Yogakurs entwickelt, der sitzend auf dem Stuhl durchgeführt wird. Mit Yoga auf dem Stuhl können speziell Senioren, aber auch Menschen mit Bewegungseinschränkungen mit sehr sanften Übungen sitzend auf dem Stuhl wieder mehr Beweglichkeit bekommen. Auch werden die Muskeln langsam und sanft wieder aufgebaut. Gerade im Alter oder bei Bewegungseinschränkungen ist es besonders wichtig, seine Beweglichkeit nicht zu verlieren und dem natürlichen Abbau der Flexibilität etwas entgegenzusetzten,